Umgebung & Tipps


Ein schönes Thema verlangt einen guten Text. Ein guter Text verlangt Zeit und Muße.
Hier also zunächst nur ein paar Tipps:

Wer mit der Bahn ankommt und vielleicht nachmittags nur die 200 m bis zum Hostel gelaufen ist, möchte sich womöglich noch die "die Beine vertreten". Dafür ist ein Spaziergang gut geeignet.

- In den alten Ortsteil Glaadt mit See und Burgruine kommt man auf dem Kyll-Radweg und dann über die Autobrücke rechts oder unter der Bahnstrecke hindurch und dann links und geradeaus bis zur kleinen Kreuzung, an der entsprechende Schilder stehen..

 

- Hinterm Haus kann man sich auf dem Kyllweg nach links wenden und Richtung Spielplatz und weiter am Eisenmuseum vorbei dem Radweg folgen. Wenn man die Hauptstraße (Koblenzer Straße) gequert hat, kann man sich entscheiden, ob man nach links in Richtung Gönnersdorf/Birgel geht oder ein winziges Stück rechts und dann links in die Talstraße hinein. Diese kann man ganz geradeaus durchgehen bis in den Wald hinein und wenn man noch zwei Stunden Zeit hat einen Rundweg über Schüller wieder hinunter nach Jünkerath gehen.

Ausflugsziele mit dem Auto:

- die kleine Stadt Gerolstein mit dem bekannten Wasser (abzapfbar am Brunnen im Park unterhalb des Rathauses, in dem sich auch ein schöner Spielplatz befindet) und der wegen ihrer Millionen Mosaiksteine sehenswerten evangelischen Erlöser-Kirche; auch Ausgangspunkt für interessante Wanderungen (25 Autominuten)

- die kleine Stadt Prüm mit berühmter Basilika in waldreicher Umgebung, mit einigen Restaurants und einer gut ausgestatteten öffentlichen Bibliothek (25 Autominuten)

- die große Stadt Trier, älteste Stadt Deutschlands, mit vielen römischen Zeitzeugnissen unter freiem Himmel und in Museen; nett auch für einen Einkaufsbummel (1 Std.15 Min. mit dem Auto, in 1 Std. 40 Min. mit der Bahn auf zauberhafter Strecke entlang der Kyll eventuell schöner und ohne Parkplatzsuche zu erreichen)

- die große Stadt Köln, deren kultureller Schwerpunkt natürlich vom Dom und internationaler alter wie moderner Kunst bestimmt wird, aber zu manchen Zeiten auch vom Karneval.... (1 Std.15 Min. mit dem Auto, 1,5 Std. mit der Deutschen Bahn, die an vier Kölner Bahnhöfen hält, der Dom liegt direkt am Hauptbahnhof)

- die mittelgroße Stadt Koblenz, einmalig gelegen am "Deutschen Eck", der Mündung der Mosel in den Rhein, wo man wunderbar durch den Schlossgarten an den Rhein hinunter und dann bis zum Deutschen Eck und ein Stück an der Mosel entlang spazieren gehen kann (1 Std. 15 Min. mit dem Auto, mit der Bahn keine direkte Verbindung)

Die Fahrtzeit mit dem Auto bezieht sich auf eine Geschwindigkeit bis zu 130 km/h und enthält nicht die Zeit für die Parkplatzsuche.